Archiv der Kategorie: Personal Training

Persönliches Fitnessprogramm durch Personal Training

5 hilfreiche Dinge, um Ihr persönliches Fitnessprogramm zu starten

 

Die häufigste Herausforderung, mit der Menschen, mit denen ich spreche, konfrontiert sind, ist die Frage, wie sie Fitness in ihr Leben einbauen können. Sie wissen, dass sie etwas tun müssen, um in Form zu kommen, aber sie wissen nicht wirklich, wie. Es kann entmutigend sein, weil es eine Fülle von Informationen gibt. So viele, dass Sie vielleicht nicht wissen, wo Sie anfangen sollen.

 

In unserer Gesellschaft gibt es so viele Möglichkeiten, sich zu ernähren, dass es leicht ist, zusätzliche Pfunde anzusetzen. Außerdem ist unsere tägliche Arbeit weniger körperlich als noch vor 100 Jahren, so dass wir einen eher sitzenden Lebensstil haben. Wir wissen, dass es Vorteile mit sich bringt, wenn wir Sport treiben, aufräumen oder eine Diät machen. Allerdings wissen die meisten von uns nicht, wie oder wo sie anfangen sollen. Dieses Wissen vermittelt uns Personal Trainer Marc Buddensiek.

 

Wo sollen wir also anfangen? Oder lautet die Frage: Wie fangen wir an?

 

Das allererste, was Sie tun müssen, ist zu Ihrem Arzt zu gehen und die Erlaubnis zu bekommen, mit dem Training zu beginnen. Ihr Arzt kann Ihnen auch einige hilfreiche Tipps geben.

 

Nachdem Sie das ÑOKì von Ihrem Arzt bekommen haben, versuchen Sie diese 5 Dinge, die Ihnen helfen, anzufangen:

 

Fassen Sie den Entschluss, mit dem Training und der richtigen Ernährung zu beginnen

 

Die Entscheidung, etwas zu tun, stellt eine Form der Verpflichtung dar, die Sie sich selbst gegenüber eingegangen sind. Die Entscheidung, dass Sie Ihr Verhalten ändern müssen, schafft neue Möglichkeiten. Wenn Sie zu sich selbst sagen: “Ich muss in Form kommen”, bedeutet das etwas. Sie sollten diese Fragen in Ihrem Kopf beantworten: Wann kann ich trainieren? Welche Übungen muss ich machen? Welche Lebensmittel sollte ich essen? Bringen Sie sich selbst dazu, über die Verpflichtung nachzudenken, die Sie gerade eingegangen sind. Nur dann können Sie die Vergangenheit loslassen und Schritte nach vorne machen.

 

Schreiben Sie auf, was Sie tun

 

Sie brauchen eine realistische Referenz für Ihre wöchentlichen Aktivitäten. Schreiben Sie alles auf, was Sie in der Woche tun. Dazu sollten die Arbeitszeiten, die Pendelzeiten, die Abende mit Ihrem Ehepartner, die Aktivitäten Ihrer Kinder und alles andere, was Ihnen einfällt, gehören. Sie sollten auch aufschreiben, was Sie an den Wochenenden tun. Sie sollten für jeden Tag der Woche eine Liste erstellen. Hier ist der Grund dafürÖ.

 

Manche Leute setzen sich hochgesteckte Ziele, wie z.B. 2 Stunden am Tag zu trainieren. Dies kann auf ein altes Sprichwort zurückzuführen sein, ÑMehr ist besserì. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie Ihren Zeitplan kennen, können Sie sich realistische Ziele setzen und ein paar Stunden pro Woche finden, um mit dem Training zu beginnen. Sie werden eine Vorstellung davon haben, was Sie mit Ihrer Routine tun können und was nicht.

 

 

Recherchieren und informieren Sie sich

 

Die meisten Menschen haben nicht genügend Informationen, bevor sie mit einem Trainingsprogramm beginnen. Wie kommen wir also an die Informationen, die wir brauchen? Die gute Nachricht ist, dass wir im Informationszeitalter leben. Nutzen Sie Ihre Lieblingssuchmaschine und lernen Sie ein wenig über Fitness und Ernährung. Übertreiben Sie es jedoch nicht und verlieren Sie nicht den Fokus. Finden Sie eine Informationsquelle, die Ihnen gefällt, und machen Sie sich Notizen. Suchen Sie die einfachsten und leichtesten Workouts und Ernährungstipps. Überfrachten Sie sich nicht mit Informationen.

Wenn Sie das Geld haben, engagieren Sie einen Personal Trainer für ein paar Sitzungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Einen Personal Trainer zu engagieren ist eine gute Möglichkeit, um anzufangen, da Sie sich verpflichten, jemanden zum Training zu treffen. Ihr Ziel ist es, dass der Trainer Ihnen die Grundlagen des Trainings und einer gesünderen Ernährung zeigt. Es kann auch sicherer sein, zu lernen, wie man die Übungen ausführt (besonders, wenn Sie eine Weile nicht trainiert haben).

 

Erstellen Sie einen einfachen Plan und setzen Sie sich realistische Ziele

 

Halten Sie es einfach! Einem einfachen Plan zu folgen, während Sie einen hektischen Zeitplan haben, ist viel einfacher als einem ausgeklügelten Plan zu folgen. Sie sollten einen Plan haben, an welchen Tagen Sie trainieren wollen und ein Ziel, um Ihre Essgewohnheiten für die nächsten Wochen zu ändern. Zum Beispiel: ÑIch werde diese Woche an 3 Tagen eine halbe Stunde trainieren. Ich werde bei jeder Mahlzeit ein bisschen weniger essen.ì Einfach ist der Erfolg.

 

Führen Sie Ihren Plan aus

 

Jetzt, wo Sie einen Plan haben, müssen Sie ihn nur noch befolgen. Dies ist ein weiterer großer Schritt. Sie sollten jeden Tag nach dem Aufwachen einen Blick auf Ihren Plan werfen. Sie müssen geistig auf den großen Tag vorbereitet sein, der vor Ihnen liegt. Ihren Tagesplan in der Hand zu haben, wird Ihnen helfen, Ihre Ziele für den Tag zu erreichen. Wenn Sie Ihr Training für den Tag abgeschlossen haben, markieren Sie es oder streichen Sie es von Ihrer Liste. Es wird Ihnen zeigen, dass Sie etwas für sich selbst erreicht haben. Egal, was Sie ausführen müssen. Dies wird der schwierigste (und lohnendste) Schritt sein.

 

Ich hoffe, diese Dinge helfen Ihnen, ein neues Leben mit körperlicher Fitness zu beginnen. Im Leben geht es darum, Entscheidungen zu treffen, Ihre Verpflichtungen zu kennen, sich zu informieren, zu planen und auszuführen. Versuchen Sie diese Ansätze für sich selbst und Sie werden sehen, dass ein eigenes Trainings- und Ernährungsprogramm nicht so weit hergeholt oder kompliziert ist, wie Sie denken. Mehr gibt es hier.